Kaitou Sentai Lupinranger VS Keisatsu Sentai Patranger: #10: It's Not Over Yet

Schild und Bumerang, wie ein echter Gentleman-Dieb!


Patren #1 hat Bletz mitsamt dessen Schatz zerstört, wie also können die Lupinranger nun die Lupin-Kollektion vervollständigen und sich somit ihren Wunsch erfüllen?

Kairi begegnet Keiichiro auf einer Brücke, ist diesem gegenüber jedoch recht abweisend, bedenkend was er getan hat. Als Keiichiro jedoch einen seltsamen Mann, der Eiswürfel aß, erwähnt, wird Kairi hellhörig: Zamigo.

Umika sucht nach Teilen des Schatzes und erwähnt dabei, dass Goche nicht aufgetaucht ist um Bletz als Riesen aus dem Tresor wiederzubeleben. Als sie das erwähnt fällt Touma auf, dass immer der Tresor übrig blieb, nur dieses Mal nicht... Das bedeutet wohl, das Bletz noch lebt und nach wie vor Hoffnung besteht! Kairi dagegen setzt seine Hoffnung auf Zamiga, denn diesen zu besiegen könnte seine Opfer befreien. Um Informationen zu erhalten erzählt Umika auch Sakuya davon, wenn auch natürlich unterschwellig, woraufhin dieser ebenso hellhörig wird. Jim Carter sucht sofort nach Augenzeugenberichten über Bletz, während die Gangler für uns Zuschauer netterweise erwähnen, dass er irgendeinen Trick hätte.

LupinRed findet derweil Zamigo, während die Patranger Bletz stellen. Es kommt zum Kampf, doch da Bletz auf dem Weg zu Zamigo war mischen sich alle Parteien erneut. LupinRed trennt sich jedoch von den anderen um gegen den abhauenden Zamigo zu kämpfen. Die Fähigkeit, über die Bletz verfügt, ist es sich zu spalten und dabei eine Hülle zurückzulassen, wodurch er Angriffen entgehen kann. Dies ist jedoch nicht die Fähigkeit seines Schatzes, L’Orage électrique (der elektrische Sturm), sondern seine eigene. Sein Schatz kann Elektrizität aussenden und ist angelehnt an die Zyudenchi aus Zyuden Sentai Kyouryuuger und steht für Elektrisierung. Nachdem LupinYellow und LupinBlue ihm seinen Schatz nehmen konnten erledigen die Patranger Bletz, welcher daraufhin natürlich von Goche vergrößert wird.

Im Kampf zwischen Zamigo und LupinRed sehen wir, dass Zamigo Pistolen aus seinen zwei Tresoren holt, jedoch scheinen diese Pistolen nicht sein Schatz zu sein, denn sie entstehen immer wieder neu nachdem er ihre Schusskraft ausgeschöpft hat, was sie zerstört. Vermutlich hat er irgendwelche Schätze, die Dinge aus Eis erschaffen können, jedoch sieht man nicht wirklich in seine Tresore rein. Trotz aller Mühe sieht es nicht gut aus für LupinRed und sein Umhang muss erneut dran glauben. Doch mit Scissor & Blade gelingt es ihm zumindest einer kräftigen Attacke zu entgehen und Zamigo ein Tentakel abzuschlagen. Zamigo findet Gefallen an LupinRed und stellt sich diesem als Zamigo Delma vor bevor er verschwindet, damit LupinRed sich diesen merkt.

Ich frage mich, ob es einen Zusammenhang gibt, auch wenn es ziemlich lose klingt, aber während die Lupinranger Adieu, französisch für auf Wiedersehen, verwendet Zamigo das spanische Wort für auf Wiedersehen, Adios. Das kann natürlich auch einfach nichts weiter bedeuten, aber vielleicht ist Zamigo eine Art spanischer Lupin? Wir werden es sehen...

Im Mecha-Kampf müssen die Lupinranger gegen 100 Bletz antreten, doch mit Blade & Scissors, durch welche Lupin Kaiser zu Lupin Kaiser Knight wird, ist das auch kein Problem.

Wieder mal eine grandiose Folge. Wir bekamen einen Einblick in die Fähigkeiten von einem der Hauptgegner und exzellente Kampf-Choreografien, zudem einen neuen Mecha und etwas Gefühlschaos. Ich frage mich jedoch, warum die Lupinranger nicht einfach mal bei einer Begegnung mit den Patranger erwähnen, warum sie die Schätze brauchen, es muss ja nicht im Detail sein, da man dann aufihre Identitäten schließen könnte, aber im Endeffekt klauen sie ja nicht direkt, sondern erobern nur etwas zurück, was geklaut wurde. Nun ja, ich freue mich auf die nächste Folge!